Djao

Mamadou liess die Elfenbeinküste hinter sich
und flüchtete über die Sahara und das Mittelmeer nach Frankreich.
Dort hält er sich nun als nicht anerkannter Flüchtling mit Gelegenheitsjobs über Wasser.
Er spielt Fussball und tanzt, um zu vergessen.
DJAO | 99.media

Djao

Mamadou liess die Elfenbeinküste hinter sich und flüchtete über die Sahara und das Mittelmeer nach Frankreich. Dort hält er sich nun als nicht anerkannter Flüchtling mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Er spielt Fussball und tanzt, um zu vergessen.