🏳️‍🌈 LGBTQ+

LGBTQ+ steht im Fokus dieser vier Dokumentarfilme

Laufzeit: 35 Minuten

Mit 21 bekam Matthew die Diagnose: HIV-positiv. Damit stiess er im konservativen Nordirland auf starke Ablehnung. Um seinem Alltag zu entfliehen, erschuf er ein umwerfendes Alter Ego als Dragqueen: Cherrie Ontop.


Nordirland, 10 Minuten

Regie: Nicky Larkin

Dorota ist eine polnische Bodybuilderin. Sie hat viele Preise gewonnen. Der Dokumentarfilm hinterfragt die Klischees und das weibliche Schönheitsideal.

Polen, 7 Minuten
Regie: Olo Pawluczuk

„Was ist ein Mann? Was eine Frau?“
Wir begleiten Ivy auf ihrem schwierigen Weg zu der Person, die sie eigentlich sein sollte.


Schweden, 9 Minuten

Regie: Sara Samsøe

Muxes, Männer in Frauenkleidern, sind in Juchitan etwas völlig normales. Sie sind flamboyant, einzigartig und werden so akzeptiert wie sie sind.


Mexiko, 9 Minuten

Regie: Ivan Olita

Interaktive Filmvorführung

Wenn Sie sich für die interaktive Variante entscheiden, erhalten Sie zusätzlich eine aufgezeichnete Videoeinführung.

 

Lena, eine unserer freiwilligen Mitarbeiter*innen, erklärt den Ablauf der interaktiven Filmvorführung.

Nach jedem Film hat das Publikum 30 Sekunden Zeit, um auf ihren Handys ein Feedback zum Film abzugeben. Am Schluss stimmen die Zuschauer*innen zusätzlich über ihren Favoriten ab.

 

→ Die Feedbackrunden und Abstimmung können natürlich auch auf Papier durchgeführt werden. Vorlagen dafür finden Sie im Filmpackage.

Das fixfertige Package

Für einen reibungslosen Filmevent erhalten Sie von uns:

  • Ihr gewünschtes Filmpaket mit Untertiteln in der bevorzugten Sprache (MP4/DCP)
  • ein Promotionskit (Filmtrailer, Fotos, Inhaltsangaben …)
  • ein PDF zum Ausdrucken für die Feedbacks und anschliessende Abstimmung.