Eine Box von vier Quadratmetern mit einem Fernseher und einem Computer.
Das bieten japanische Internetcafés an, die rund um die Uhr geöffnet sind.
Die herkömmlichen Kunden verbringen dort ein oder zwei Stunden. 
Aber Tausend andere leben dort.
In Tokyo gibt es Menschen, die im Manboo wohnen: Hitomi und Masata.

Es ist ihr Zuhause. Sie schlafen auf dem Boden.

  • Regie: Jérôme Plan
  • Dolmetscherin: Akane Saiki
  • Übersetzung: Escarlata Sánchez, Lena Roche, Nuno Prudêncio, Diego Giuliani & Adrian Lancashire
  • Ton-Bearbeitung: Olivier Roche
et, commodo libero. porta. Donec massa Donec odio mattis mattis fringilla