Chunlis Leben ist einsam.

Alleine in Neuseeland und im Tischtennis ungeschlagen. Alleine zu Hause mit einem leeren Kühlschrank. Alleine im Wohnzimmer, ausser dem Tisch, an dem sie trainiert, trainiert und trainiert. Dann alleine und verängstigt in der Zeit von COVID im Lockdown im Jahr 2020.

Als Chunli jung war, sagte ihr ihr Herz, sie solle ihrem Sport treu bleiben und auf Liebe und Familie verzichten. Nun wird sie bald 60 und hat immer noch eine kleine Hoffnung auf olympisches Gold.

Regie: Jenny Gao
Production: Mia Maramara, Loading Docs (Julia Parnell, Juliette Veber, Anna Jackson, Christopher Connolly),
Bianca Samson, Lu Zheng Wei, Martin Paris
Kameraführung: Tim Lambourne, Daryl Wong
Bearbeitung: Jack Woon
Ton: Joey Siasoco
Drohne: Petra Leary
Farbkorrektur: Julian Dyson
Postproduktion: Department of Post (Mark Taylor, Lauren Carr, Joss Hardman, Luana Barnes)
Danksagungen: YMCA Lagoon Stadium Leisure Centre, Chunli’s Table Tennis Club, Klim Type Foundry, Roseanne Liang, Hweiling Ow & Peter Haynes, Angie Guo, Adrian Lancashire
Archiv: Chunli Li, TVNZ (Getty Images), NZ Olympic Committee
Übersetzung: Kira Euler (
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften)